Deutsche Auslandshandelskammern

Die deutschen Auslandshandelskammern organisieren an ihren Standorten im Ausland berufliche Aus- und Weiterbildung in enger Zusammenarbeit mit deutschen Unternehmen. Dabei werden bewährte Konzepte der betrieblichen Aus- und Weiterbildung aus Deutschland eingesetzt, die auch eine Chance zu einer beruflichen Verwendung im Gastland bieten. Wer also seine persönliche Ausbildung gleich mit dem Erwerb von Auslandserfahrungen verknüpfen möchte, kann sich an die Auslandshandelskammer seines Ziellandes wenden.

Hinweis: Eine Liste der Ausbildungs- und Weiterbildungsangebote der deutschen Auslandshandelskammern, Delegierten und Repräsentanten der deutschen Wirtschaft finden Sie auf den Seiten der deutschen Auslandshandelskammern.

Die Weiterbildungsangebote der deutschen Auslandshandelskammern umfassen:

  • kaufmännische Themen
  • technische Themen
  • sonstige Themen (z.B. Umweltschutz, Arbeitsrecht, E-Commerce)

Keine zugeordnete Leistungen vorhanden.

Keine zugeordnete Elektronische Antragsstellung vorhanden.

Freigabevermerk

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Das Kultusministerium, das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft und die Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit haben ihn am 12.01.2015 freigegeben.