Versorgungsamt [Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis]

Versorgungsamt in Heidelberg

Hausanschrift

Eppelheimer Straße 15
69115 Heidelberg

Postfach

Postfach 10 46 80
69036 Heidelberg

Kontaktmöglichkeiten

Telefon
06221 522-2888
Fax
06221 522-2717
E-Mail
versorgungsamt@rhein-neckar-kreis.de
Internet
http://www.rhein-neckar-kreis.de
Internet
http://www.rhein-neckar-kreis.de/,Lde/1860719.html
 
 
Servicekonto
Sichere Servicekonto-Nachricht senden
(Um eine Servicekontonachricht zu verschicken, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich)

Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeit
Mo 07:30 - 12:00 Uhr
Di 07:30 - 12:00 Uhr
Mi 07:30 - 17:00 Uhr
Do 07:30 - 12:00 Uhr
Fr 07:30 - 12:00 Uhr

Beschreibung

Das Versorgungsamt ist ein Sozialleistungsträger mit besonderen bundesgesetzlichen Aufgaben. Örtlich zuständig ist es für den Rhein-Neckar-Kreis sowie die Stadtkreise Heidelberg und Mannheim mit zusammen ca. einer Million Einwohnern.

Hauptaufgabe des Versorgungsamts sind die Statusfeststellungen nach dem Neunten Buch des Sozialgesetzbuchs (SGB IX), d. h. die Feststellung der Schwerbehinderteneigenschaft.

Eine andere wichtige Aufgabe ist die Durchführung Sozialen Entschädigungsrechts (SER).
Zum SER gehören eine Reihe von Gesetzen, nach denen der Staat verpflichtet ist, für die Folgen gesundheitlicher Schädigungen oder des Todes von Personen einzustehen und insbesondere eine finanzielle Entschädigung zu gewähren. Die wichtigsten Vorschriften sind:

  • das Bundesversorgungsgesetz (BVG) für Kriegsopfer
  • das Opferentschädigungsgesetz (OEG) für Opfer von Gewalttaten
  • das Soldatenversorgungsgesetz (SVG) für ehemalige Bundeswehrsoldaten
  • das Zivildienstgesetz (ZDG) für ehemalige Zivildienstleistende
  • das Infektionsschutzgesetz (IfSG) für Impfgeschädigte

Seit September 2007 ist das Versorgungsamt auch für die Durchführung eines neuen Gesetzes zuständig, nach dem ehemalige politische Häftlinge aus der früheren DDR eine sog. Opferpension (monatliche Rente) erhalten können. Es handelt sich um eine Aufgabe aus dem Bereich der allgemeinen Verwaltung, die beim Rhein-Neckar-Kreis dem Versorgungsamt übertragen wurde. Die Stadtkreise Heidelberg und Mannheim erledigen diese Aufgabe für ihren Bereich selbst, andere Landkreise haben andere Zuständigkeitsregelungen getroffen.

Anfahrtsbeschreibung

ÖPNV-Haltestelle:
Czernybrücke Süd (RNV-Linie 22)

 

  • Leistung
    Sozialwesen
    Entschädigung für Opfer von Gewalttaten beantragen
    Sie kann bestehen aus: Leistungen zur medizinischen Rehabilitation Beispiele: Übernahme der Kosten für einen stationären Aufenthalt in einem Krankenhaus, orthopädische Hilfsmittel, Kuren, Zahnersatz, …
  • Leistung
    Sozialwesen
    Neufeststellung einer Behinderung beantragen
    Unter bestimmten Umständen können Sie beantragen, dass Ihre Behinderung neu festgestellt wird.
  • Leistung
    Sozialwesen
    Schwerbehindertenausweis beantragen
    Soziale Einschränkungen aufgrund von Krankheit, Unfall oder seit Ihrer Geburt können Sie als Behinderung amtlich feststellen lassen.
  • Leistung
    Sozialwesen
    Schwerbehindertenausweis verlängern
    Wenn Ihr Schwerbehindertenausweis befristet ist und Sie ihn weiterhin benutzen möchten, können Sie ihn verlängern lassen.
  • Leistung
    Sozialwesen
    Soziales Entschädigungsrecht
    Die Soziale Entschädigung umfasst: Kriegsopfer, Opfer von Gewalttaten, Wehr- und Zivildienstbeschädigte, Impfgeschädigte, Personen, die nach dem 8. Mai 1945 in der sowjetischen Besatzungszone, im sowjetisch …