Logo Landratsamt Sigmaringen
Dieser Inhalt ist zu verantworten durch: Landratsamt Sigmaringen Impressum

Tagesmütter und Interessenten

Wie werde ich Tagespflegeperson?

Erste Informationen über die Tätigkeit, die Vorraussetzungen, über die Qualifizierung und die Leistungen der Koordinierungsstelle erhalten Sie bei der Fachstelle für Kindertagespflege. Rufen Sie uns an und vereinbaren sie einen Termin.

Brauche ich eine Pflegeerlaubnis?

In der Regel ja:  § 43 SGB VIII besagt, dass wer Kinder länger als 3 Monate gegen Entgelt betreut, einer Erlaubnis bedarf. Ausnahmen bestehen nur bei engen verwandtschaftlichen Beziehungen. Die Erlaubnis befugt zur Betreuung von bis zu fünf fremden Kindern. Sie ist zunächst auf ein Jahr befristet.

Wer also ohne Pflegeerlaubnis Kinder in Tagespflege betreut, arbeitet illegal.

Was versteht man unter "Überprüfung der Geeignetheit"?

Laut § 23 SGB VIII sind Personen geeignet, die sich durch ihre
• Persönlichkeit
• Sachkompetenz
• Kooperationsbereitschaft
• Kenntnisse in der Kindertagespflege
• Bereitschaft zur Qualifizierung
auszeichnen.
Auch sollten kindgerechte Räumlichkeiten zur Verfügung stehen.

Zur Klärung dieser Punkte wird die Fachstelle einen Gesprächstermin im Rahmen eines Hausbesuchs mit Ihnen vereinbaren.

Kooperationspartner:

Koordinierungsstelle für Tageseltern im Frauenbegegnungszentrum e.V., Sigmaringen

Beate Keller und Marlies Hanschke Tel. 0 75 71 / 68 11 63

Die Koordinierungsstelle ist die Anlaufstelle für Eltern, die ihre Kinder von einer Tagespflegeperson betreuen lassen wollen.

Hier erhalten Tagesmütter zudem
• Qualifizierungskurse
• weitere Beratung
• zusätzliche Informationen
• Vermittlung
• Begleitung

Weitere Informationen:

Der Gesetzgeber hat den Schutz des Kindes und die Förderung der Entwicklung des jungen Menschen bei der Neuregelung im Blick gehabt.

Onlineantrag und Formulare

Hinweis: Sobald Sie eine Postleitzahl oder einen Ort angegeben haben, können wir Ihnen an dieser Stelle den Onlineantrag und die Formulare der zuständigen Stelle anzeigen. Ort angeben

Zuständige Stelle

Hinweis: Sobald Sie eine Postleitzahl oder einen Ort angegeben haben, können wir Ihnen an dieser Stelle weitere Informationen zu der für Sie zuständigen Stelle anzeigen. Ort angeben
Warum soll ich einen Ort angeben?
Mit Hilfe der Ortsangabe können wir die für Sie passenden Informationen, Formulare, Dienste und Ihre zuständige Stelle anzeigen.
Welchen Ort soll ich angeben?
Zum Beispiel Ihren Wohnort, wenn Sie einen Reisepass beantragen wollen oder den Unternehmensstandort, wenn Sie ein Gewerbe anmelden möchten.

Leistungsdetails

Erforderliche Unterlagen

Neben dem Antrag auf Pflegeerlaubnis, benötigen wir weitere Unterlagen:
Dem Antrag sind beizufügen:

• tabellarischer Lebenslauf
• Teilnahmebescheinigung "Erste Hilfe am Kind"  *
• Bescheinigung des Hausarztes über die Gesundheit (aller Personen über 18 Jahre im Haushalt)
• Kopien von Schulabschlüssen
• Kopie vom Berufsabschluss
• Kopie über bestehende Unfallversicherung
• Lichtbild/Foto
• polizeiliches Führungszeugnis (aller Personen über 18 Jahre im Haushalt)

 * diese Bescheinigungen können nachgereicht werden

Sonstiges

Ihr Ansprechpartner ist die Fachstelle für Kindertagespflege im Fachbereich Jugend

Ingrid Höfer
Landratsamt - Hauptgebäude
Fachbereich Jugend
Leopoldstr. 4

Tel.: 07571 / 102-4258
Fax: 0757 1/ 102-4299
E-Mail: ingrid.hoefer@lrasig.de

Sprechzeiten:
Montag und Donnerstag
08:30 Uhr - 12:00 Uhr
Nachmittags- und Abendtermine nach Vereinbarung

 

Rechtsgrundlage

Freigabevermerk

Dieser Text wurde freigegeben durch das Landratsamt Sigmaringen. Stand: 18.02.2010

Impressum

Impressum
mit den Pflichtangaben nach
§ 5 Telemediengesetz (TMG) bzw.
§ 55 Staatsvertrag für Rundfunk und Telemedien (Rundfunkstaatsvertrag) (RStV)

Anbieter:
Landratsamt Sigmaringen

vertreten durch
Landrat
Dirk Gaerte

Anschrift:
Landratsamt Sigmaringen
Postfach 1462
72484 Sigmaringen
Tel.: 07571 102-0
Fax: 07571 102-1234
E-Mail: info@lrasig.de

Beachten Sie bitte, dass Ihre Mitteilung an uns über die obige E-Mail-Adresse nicht verschlüsselt wird. Ohne Verschlüsselung ist die Kenntnisnahme durch Dritte nicht ausgeschlossen. Soweit wir Ihrer Nachricht entnehmen können, dass Sie eine Antwort wünschen, gehen wir davon aus, dass Sie mit einer Beantwortung durch eine ebenfalls unverschlüsselte E-Mail einverstanden sind, wenn unsere Antwort auch nach ihrem Inhalt keiner Verschlüsselung bedarf.