Logo Landratsamt Sigmaringen
Dieser Inhalt ist zu verantworten durch: Landratsamt Sigmaringen Impressum

Schülerbeförderung im Landkreis Sigmaringen

Schulkinder, die nicht in der Nähe ihrer Schule wohnen, sind meist darauf angewiesen, mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Unterricht zu kommen. Damit Schüler und ihre Eltern nicht für die gesamten Kosten aufkommen müssen, erhalten sie vom jeweiligen Stadt- oder Landkreis einen Zuschuss zu den Kosten. Die Regelungen treffen die Stadt- und Landkreise in eigener Zuständigkeit.

 

Im Landkreis Sigmaringen gelten für die Schülerbeförderung folgende Bestimmungen:

 

Bestellung von Schülermonatskarten:

Bei der Einschulung erhält jeder Schüler einen Bestellschein für die Ausstellung von Schülermonatskarten. Dieser wird ausgefüllt wieder im Sekretariat abgegeben, von wo der Schüler dann auch seine Schülermonatskarten bekommt. Der entsprechende Eigenanteil wird jeweils zum 10. d.M. vom Konto abgebucht.

 

Eigenanteilshöhe/Monat:

Schüler der Grundschulförderklassen sowie Grundschüler, Sonderschüler und Förderschüler (Kl 1 – 4) werden ohne Zahlung eines Eigenanteils befördert.

Die Schüler der Werkrealschulen (Kl. 5-9), Haupt- und Förderschulen (ab Kl. 5) bezahlen die Hälfte des Fahrpreises einer Schülermonatskarte der 1. Preisstufe bzw. Wabe des Verkehrsverbundes naldo (Preis zum 01.01.2012: 18,10 €  - jährliche Anpassung entsprechend den Tarifpreissteigerungen des naldo).

Alle übrigen Schüler mit Ausnahme der Berufsschüler mit Teilzeitunterricht bezahlen den Fahrpreis einer Schülermonatskarte der 1. Preisstufe bzw. Wabe des Verkehrsverbundes naldo (Preis zum 01.01.2012: 36,20 € - jährliche Anpassung entsprechend den Tarifpreissteigerungen des naldo).

Berufsschüler mit Teilzeitunterricht bezahlen einen Betrag von 30,50 €.

Besucht ein Schüler die nicht nächstgelegene, sondern weiter entfernt liegende Schule so erhöhen sich die obigen Eigenanteile um die damit verbundenen Mehrkosten bis maximal 35,-- € (Vergleichsberechnung der Fahrpreise nächstgelegene/weiter entfernt liegenden Schule).

Diese Regelung gilt nicht für die Schüler der Pflichtschulen (Grundschulen) sowie für Berufsschüler, für die ein Schulbezirk festgelegt ist.

 

Befreiung bei 3. Kind:

Die Eigenanteile sind gleichzeitig nur für höchstens 2 Kinder einer Familie zu tragen und zwar für die beiden Kinder mit dem höchsten Eigenanteil. Auf Antrag entfällt für das dritte bzw. für jedes weitere Kind die Bezahlung des Eigenanteils. 

 

 

 

Regionalisierung

Ändern
Bitte geben Sie in das Suchfeld die PLZ oder den Namen z.B. Ihres Hauptwohnsitzes, Betriebssitzes oder Ortes der Niederlassung ein. Für diesen Ort liefert service-bw genau die Informationen und Anlaufstellen, die Sie brauchen.
Zuständige Stelle
Fachbereich 40 - Herr Jürgen Kern

Leistungsdetails

Freigabevermerk

Dieser Text wurde freigegeben durch das Landratsamt Sigmaringen. Stand: 01.10.2012

Impressum

Impressum
mit den Pflichtangaben nach
§ 5 Telemediengesetz (TMG) bzw.
§ 55 Staatsvertrag für Rundfunk und Telemedien (Rundfunkstaatsvertrag) (RStV)

Anbieter:
Landratsamt Sigmaringen

vertreten durch
Landrat
Dirk Gaerte

Anschrift:
Landratsamt Sigmaringen
Postfach 1462
72484 Sigmaringen
Tel.: 07571 102-0
Fax: 07571 102-1234
E-Mail: info@lrasig.de

Beachten Sie bitte, dass Ihre Mitteilung an uns über die obige E-Mail-Adresse nicht verschlüsselt wird. Ohne Verschlüsselung ist die Kenntnisnahme durch Dritte nicht ausgeschlossen. Soweit wir Ihrer Nachricht entnehmen können, dass Sie eine Antwort wünschen, gehen wir davon aus, dass Sie mit einer Beantwortung durch eine ebenfalls unverschlüsselte E-Mail einverstanden sind, wenn unsere Antwort auch nach ihrem Inhalt keiner Verschlüsselung bedarf.