Notfall

Verständigung der Einsatzkräfte

Wenn Sie einen Unfall oder sonstigen Notfall melden, erwähnen Sie immer Informationen zu folgenden Punkten:

  • Wo ist der Notfall passiert (z.B. Adresse, Stock, Wohnungsnummer)?
    Je genauer die Ortsangabe, desto besser.
  • Was ist passiert?
  • Wie viele Personen sind betroffen?
  • Welche Verletzungen haben die Betroffenen?

Beenden Sie niemals von sich aus das Gespräch, sondern legen Sie erst auf, nachdem die Rettungsleitstelle das Gespräch beendet hat.

Erste Hilfe

Da von der Notfallmeldung bis zum Eintreffen der Rettungskräfte wertvolle Zeit für die Rettung des Betroffenen verloren gehen kann, sollte jeder über Grundkenntnisse in Erster Hilfe verfügen und diese regelmäßig auffrischen.

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

Handelt es sich um eine Erkrankung, mit der Sie normalerweise einen niedergelassenen Arzt in der Praxis aufsuchen würden, aber die Behandlung aus medizinischen Gründen nicht bis zum nächsten Tag warten kann, ist der ärztliche Bereitschaftsdienst zuständig. Sie erreichen ihn unter der bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117. Die Nummer funktioniert ohne Vorwahl, gilt deutschlandweit und ist kostenlos - egal ob Sie von zu Hause oder mit dem Mobiltelefon anrufen. 

Vertiefende Informationen

Keine zugeordnete Elektronische Antragsstellung vorhanden.

Freigabevermerk

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Das Sozialministerium hat ihn am 04.02.2010 freigegeben.