Gewalt in der Familie

Übergriffe im häuslichen Umfeld sind häufiger als gemeinhin angenommen. Damit sie nicht unentdeckt bleiben, ist die Aufmerksamkeit der Angehörigen und der Nachbarn gefordert.

Häusliche Gewalt ist in allen sozialen Gruppen und Schichten anzutreffen, in armen wie in wohlhabenden, in deutschen wie in ausländischen Familien. Gewalt im häuslichen Umfeld hat zu tun mit Ohnmacht und Hilflosigkeit. Sie umfasst alle Formen seelischer, sexueller, körperlicher und sozialer Gewalt. Die Opfer sind meistens Frauen und Kinder. Wenn Kinder selbst Opfer häuslicher Gewalt werden oder die gewalttätigen Auseinandersetzungen ihrer Eltern mitverfolgen müssen, hat dies meist schwerwiegende Folgen für ihre seelische und körperliche Gesundheit.

Vertiefende Informationen

 

Keine zugeordnete Elektronische Antragsstellung vorhanden.

Freigabevermerk

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Das Sozialministerium hat ihn am 10.06.2015 freigegeben.