Informatik und Medienbildung

Für eine kritische und selbstbestimmte Mediennutzung sind Kompetenzen in der Nutzung gängiger Softwareprogramme sowie Grundlagenkenntnisse elektronischer Datentechnik unerlässlich.

Ein Kurs „Medienbildung“ in Klasse 5 gleicht unterschiedliche Kompetenzstände beim Eintritt in die weiterführenden Schularten aus.

Der Aufbaukurs Informatik in Klasse 7 an den allgemein bildenden Gymnasien wird zum Schuljahr 2018/2019 auf die Haupt-/Werkrealschulen, Realschulen und Gemeinschaftsschulen ausgedehnt.

Informatik, Mathematik und Physik ergibt IMP

An 56 Gymnasien in Baden-Württemberg können Schülerinnen und Schüler ab dem Schuljahr 2018/2019 ein Profilfach IMP besuchen. Es beginnt in Klasse 8 und vereint Fachanteile aus Informatik, Mathematik und Physik. In den drei Schuljahren bis Klasse 10 setzen sich die Schülerinnen und Schüler beispielsweise mit Methoden der Verschlüsselung von Daten auseinander. Die dafür notwendigen mathematischen Grundlagen werden im Mathematikteil behandelt, einzelne Verschlüsselungsverfahren im Informatikteil analysiert. Für diese Gymnasien in Baden-Württemberg gehört dieses Fach zum Profil der Schule. Zehn weitere Gymnasien bieten im Rahmen einer Kooperation mit diesen Profilschulen ebenfalls das Fach IMP an.

IMP unterstützt eine auf die sogenannten "MINT-Fächer" (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) ausgerichtete Berufs- oder Studienwahl der Abiturientinnen und Abiturienten. In der gymnasialen Kursstufe können die Schülerinnen und Schüler dann durch eine entsprechende Schwerpunktsetzung bei der Kurswahl im MINT-Bereich an IMP anknüpfen.

Das Wahlfach Informatik steht in der Kursstufe jedoch allen Schülerinnen und Schülern offen, unabhängig vom Besuch des Profilfachs IMP.

Zum Schuljahr 2019/2020 können IMP auch die Gemeinschaftsschulen anbieten. Es gelten die gleichen Voraussetzungen wie für die allgemein bildenden Gymnasien. So kann in der Oberstufe der Kompetenzerwerb beispielsweise bis hin zu einer möglichen schriftlichen Abiturprüfung seine Fortsetzung finden. Diese hat im Rahmen eines Schulversuchs an allgemein bildenden Gymnasien erstmals 2017 stattgefunden.

Parallel zu IMP an den Gemeinschaftsschulen wird aufbauend an den Haupt-/Werkrealschulen und Realschulen ab dem Schuljahr 2019/2020 schrittweise ein neues Wahlfach Informatik eingeführt, das die Schülerinnen und Schüler in den Klassen 8 bis 10 freiwillig zusätzlich belegen können.

Keine zugeordnete Leistungen vorhanden.

Keine zugeordnete Elektronische Antragsstellung vorhanden.

Freigabevermerk

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Das Kultusministerium hat ihn am 28.08.2018 freigegeben.