Abellio und GoAhead Verbindung Ludwigsburg-Karlsruhe [Vorgangsnummer 31465705]

03.07.2019 Thema: Verkehr

Das neue Zugunternehmen auf der Strecke Ludwigsburg-Karlsruhe ist eine Zumutung für den täglichen Pendler. Früher konnte man OHNE Umsteigen von Ludwigsburg nach Karlsruhe durchfahren (!). Die Fahrt dauerte eine Stunde. Jetzt muss man mindestens einmal, meist zweimal umsteigen, mit Verbindungen von über 1 1/2 Stunden ist zu rechnen, denn Anschlüsse werden nicht erreicht, Züge warten nicht aufeinander, Zugausfälle und technische Störungen sind normal. Der Fahrplan beinhaltet Wartezeiten von einer halben Stunde oder es werden alternativ Verbindungen über Stuttgart angeboten. Anzumerken ist, dass es sich dabei um eine zusätzliche Zone handelt, die natürlich mehr kostet und beispielsweise in meinem Jahresabo z. B. gar nicht enthalten ist. Mehr zahlen, mehr Lebenszeit mit Warten auf dem Bahnhof verbringen oder doch von den Öffentlichen auf's Auto umsteigen? Eine Verbesserung? Fehlanzeige!

10.07.2019 Antwort: service-bw

Die Fahrpläne wurden von der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg gemacht. Bitte richten Sie Fragen und Anregungen direkt dort hin.
Einen Ansprechpartner finden Sie unter folgendem Link:
NVBW

Zur Übersicht

Sie haben ein Anliegen, Verbesserungsvorschläge oder möchten uns Ihre konstruktive Kritik mitteilen?

Hier können Sie Ihr Anliegen einreichen:

Anliegen einreichen