Zum Inhalt

Inhalt

Vorgangsnummer 2

Thema
E-Government

09.11.2003

Sehr geehrte Damen und Herren, zunächst einmal finde ich die Einrichtung dieses Bürgerforums an sich eine wirklich gute Idee. Danke! Und jetzt noch eine Anregung, die den Erfolg des Forums steigern könnte: als Benutzer wollte ich zuerst wissen, was schon alles durch Beteiligung von Bürgern am Bürgerforum passiert ist. Für jeden, der einen Vorschlag macht, ist es wichtig, auch von anderen zu lesen zu profitieren. Daher meine Anregung: Bitte stellen Sie noch einen "Ergebnisbereich" zur Verfügung, so nach dem Motto "Ihre Kritik und Ideen - unser Erfolg". Darin sollten dann neben Kritik/Ideen auch stehen, zu welchen Aktionen diese geführt haben. Und wenn Bürger merken, dass Sie tatsächlich etwas bewirken können, dann wird das Forum bestimmt boomen. Meinen Sie, das lässt sich machen?

Antwort Innenministerium Baden-Württemberg am 10.11.2003

Vielen Dank für Ihre Nachricht und Ihre positive Meinung über unser neues Bürgerforum. Die eingegangenen Nachrichten und die Antworten der Ministerien werden - sofern der Einsender einer Veröffentlichung zugestimmt hat - im Bürgerforum veröffentlicht. Auf die "elektronische Ablage" können Sie über die im unteren Bereich der Startseite befindlichen alphabetischen Index oder die mit "Suchen" bezeichnete Auswahlliste zugreifen. Dort können Sie die bereits veröffentlichten Zuschriften einschließlich unserer Antworten nachlesen und sich somit ein Bild über aktuelle Fragestellungen machen. Sie werden also auch Ihr Anliegen und diese Antwort unter dem Stichwort "Bürgerforum" vorfinden. Im Moment ist diese Ablage allerdings noch fast leer, da das Bürgerforum erst am 7. November in Betrieb gegangen ist. Wir werden prüfen, ob wir im Bürgerforum zusätzlich zur unmittelbaren Antwort auch weitere Aktionen, zu denen die eingegangenen Anliegen geführt haben, veröffentlichen können, beispielsweise in einem eigenen Ergebnisbereich. Ob dieser zusätzliche Bedarf besteht und auf welche Weise dem am Besten entsprochen werden kann, wollen wir anhand der Erfahrungen der ersten Monate mit unserem neuen Bürgerforum entscheiden.